Santa Maria

Santa Maria is different from all other islands. For this difference it is worth the visit. Because it is the most southerly and east island, its climatic condition becomes hotter and drier, a fact that is reflected in its landscape, though also quite fertile.

Die Nächsten Ausflüge

Finden Sie die ideale Taucherlebnis

Zeige mehr Tauchgänge

Die nächsten Kurse

Der perfekte Kurs für Sie

Mehr zeigen Kurse

Santa Maria

Es ist immer eine Überraschung
jeden Tauchgang auf dieser Insel.

Alle neun Inseln der Azoren sind vulkanischen Ursprungs und sind zwischen 37 ° E 40 ° Nord und 25 ° E 31 ° West, und dabei ist Insel Flores die meist westliche des europäischen Kontinents. 244 780 Personen leben dort(Daten von 2008). Bleibt 1 815 km von Europa (Portugal) und 2 625 km von Nord-Amerika (Kanada).

Die Inseln des Archipels wurden in drei geographische Gruppen eingeteilt: die Eastern Group von Santa Maria und São Miguel verbunden, umfassen der Zentralen Gruppe der Inseln Terceira, Graciosa São Jorge, Pico und Faial, und die westliche Gruppe besteht aus den Inseln Corvo und Flores.

Die Azoren haben ein maritimes Klima mit milden Temperaturen im Bereich von 16 º C (60 º F) im Winter und bis 26 º C (79 º F) im Sommer. Meer Temperaturen sind durch den Golfstrom beeinflusst, zwischen 14 º C und 22 º C im Durchschnittlich.

Santa Maria ist anders als all die anderen Inseln. Dieser Unterschied macht den Besuch interessant, weil der Süden und Osten von der Insel und seiner klimatischen Bedingungen aud der höhe wärmer und trockener an dieser Stelle sind, das spiegelt sich in der Landschaftist,die trotzdem auch noch sehr fruchtbar ist. Die gebaute Umwelt für die höhere Inzidenz von Besiedlung in Alentejo (die nicht vom Wetter beeinflusst worden war) ist ebenfalls ein relativer Autonomie Punkt der anderen Inseln des Archipels (Autonomie die Sie auch in der Landschaft der Azoren sehen können).

Santa Maria Insel erstreckt sich 16,6 km lang und 9,1 km an der breitesten Stelle, auf einer Fläche von 97 km2, mit 5.574 Personen bewohnt(2008 Daten). Santa Maria ist ein Teil der Eastern Group von den Azoren, zusammen mit der Insel São Miguel, die 81 Meilen entfernt ist. Der höchste Punkt der Insel, 587 m über dem Meeresspiegel, befindet sich in der High Peak, 36 ° 58'59'' nördlicher Breite und 25 ° 05'26'' westlicher Länge.

Santa Maria ist von anderen Azoren-Inseln von den Gelände-und klimatischen, geologischen und morphologischen Merkmalen unterschieden.

Die geologische Geschichte der Inseln führt zu intensiver vulkanischer Tätigkeit, die in den letzten 10.000.000 Jahre auftaucht, im Wechsel mit Perioden der Ruhe und Schwankungen des Meeresspiegels bei gleichzeitiger Episoden der intensiven Erosion. Folglich ist die Insel, die von den ältesten geologischen Formationen des Archipels ist, diese Formen sehr oft wegen der vulkanischen Aktivität und höheren Erosionsraten die die Erde verändert hat, im Vergleich zu den anderen Inseln des Archipels. Diese Erde Präsentiert bedeutende Aufschlüsse Sedimentgesteine ??mit reichlichen und vielfältigen fossil. Es gibt reichliche submarine Lava outcroppings. Seine geographische Lage, Klima, vulkanische Aktivität und Meeresspiegel Schwankungen waren sicherlich sehr wichtig für seine Entwicklung und Geodiversität.

Einige haben Diogo Teive à l'intérieur de la maison avec le signe de la vie 1427. Autres noms de famille de Gonçalo Velho Cabral, Navigator et Mönch des Ordens Christi, als Land Entwickler, en Jahre 1431. Es ist fast sicher, das Maria Der erste Kontakt mit der Inselgruppe der Azoren gewesen ist, im 1439, Gonçalo Velho und eine Gruppe de Siedlern gründete Bindungen à Praia dos Lobos. Der Eintritt neuer Familien von dem portugiesischen Festland, vor allemand die Algarve und Alentejo, trug zur Entwicklung von St. Maria, so das die Lage des Hafens der erste der Azoren Stadtrecht erkannt worden ist. Lieux de vente de meubles et de meubles à l'intérieur de meubles de maison, Meubles de bureau, Meubles de maison, Meubles de maison, Meubles de maison, Meubles de maison, Meubles de maison, Meubles de maison, Meubles de maison et d'intérieurs.

Im Jahre 1493 begrüßtete die Santa Maria die Schiffe von Christoph Kolumbus nach seiner Rückkehr von der ersten Reise der Entdeckung Amerikas. Anlandungen von anderen ausländischen Schiffe waren andere wilder während des sechezehnten und siebzehnten Jahrhundert, als die anschließende Tous les drapeaux anglais, français, tchèque et nord-africain Arabern Piraten da waren. Im Jahre 1616, lebte santa maria unter arabischen Besetzung seit fast einer Woche. Der Legende nach nahmen die Menschen in der Höhle von Santana Zuflucht und die Plünderung, Brandstiftung, Folter und Entführung zu entkommen. Auch in 1675, stolzierte die maurischen Les pirates sont des chasseurs de chenilles et des chenilles sont des chasseurs et des chasseurs.

Nach dem Glühen der Exporte der Textilindustrie, im achtzehnten und neunzehnten Jahrhundert wurden durch die Förderung der Anbau von Reben aus, Weizen, Mais, Obst, Kartoffeln und Süßkartoffeln, zusammen mit Vieh und Milchprodukte die Wirtschaft halten. Dans Momenten der Stille, lädt die Subsistenzwirtschaft der Insel Teile der Bevölkerung zur Auswanderung. Das zwanzigste Jahrhundert bringte einen weiteren dynamischen Fortschritt, mit der Unterstützung der Bau des Flughafens. Initié en 1944, les chasseurs de chasse à l'eau-de-vie des États-Unis-Waffen et de l'Açorin sont les struts de la neige Wach Punkt, la guerre est la guerre la plus élevée, la guerre est en U-Boot Kriegs wach Punkt des Zweiten Weltkriegs von den Vereinigten Staaten. Nach dem Konflikt, dans le Flughafen dans un zurich Flughafen umgebaut um Flugzeuge zu skalieren die den Atlantik überqueren wollten. Dans le domaine de l'eau potable, il n'y a pas de brise-lames dans les eaux intérieures. Allerdings blieben die Funktionen der Flugsicherung Zentrum in der Atlantic intakt. Derzeit waren Dienstleistungen entscheidend wichtig für die Wirtschaft gewesen, die durch agro-pastoralen und Fischerei erfolgtete.

Im Moment können wir nicht sagen dass es auf den Azoren endemisches Leben Integriert war, Das bedeutet, dass keine bekannten Arten des Archipels uhrsprünglisch aus den azoren stammen. Allerdings sind einige Arten die auf den Azoren eingeführt worden sind im Laufe der Zeit entwickelt, un damit in eine einzigartige und einheimische art gewandelt, vor allem in Bezug auf Farbe und Größe, so dass sie bestimmte Unterart von der Inselgruppe bekommen sind.

Da sie in einer optimalen Position ist für viele Zugvögel die von Norden nach Süden, von Osten nach Westen rum um den Planeten fliegen, und dank dieses über den Atlantik gelegen, ist die Bedeutung der Azoren für diese Vögel von entscheidender Bedeutung für seine Ruhe, nisten und Reproduktion. Viele Neste sind auf den Klippen am Meer gebaut, in den Inseln, in Teichen oder sogar in den entlegensten Gebieten des Inneren der Inseln gebaut worden. Priolo, ein kleiner Vogel, der einst als ausgestorben gedacht wurde, ist in der Wildnis auf den Azoren wiederentdeckt worden und ist nun eine geschützte Tierart.

Unter den Vogelarten, die gut zu den Schären angepasst sind ist auch der Drachen, die Krähe, der Kanarienvogel, das Gelände, die Taube-of-the-rock, Ringeltaube, die Sturmtaucher, Seeschwalben, ... Der Zwerg Ferret, Frettchen, Igel und Kaninchen, alle wilden Arten auch Säugetieren sind durchaus üblich hier, Manche sind als Sportjagd-Tiere akzeptiert. Bereits im Süßwasser Flüsse und Seen ist normal das einige Arten wie Forellen Bachforelle und Regenbogenforellen, Barschartige, Karpfen und Hechte zu finden sind. Diese Spezies sind nicht nur beim Fischfang zu sehen, sonders auch in der Speisekarte der Restaurants auf den kulinarischen Weg

Eine Spezies, die besondere Erwähnung verdient weil sie optimal auf die besonderen Bedingungen der Azoren angepasst ist, ist für die Linie des Hunde, Rasse Cao Fila, ein National und international anerkannter Hund. Es ist ein sehr intelligenter, treu, hartnäckig und fleißiger wach hund, deren Hauptfunktion war traditionell Viehwächter zu bewachen, auch der schutz der Gelände auf den Inseln war seine Funktion. Sie sind eine anerkannte Rasse vom Kennel Club of Portugal seit 1984.

In den Schären können wir etwa 60 endemische Arten von Pflanzen, Sträuchern und Bäumen finden. Berücksichtigung, alle sind Ableitungen der Arten die in den Bereich eingeführt wurden sind. Dazu gehören die Bay, die Queiró, Heather und Cedar. Für weitere Informationen, haben menschen über 700 Arten zu den Inseln im Laufe der Jahrhunderte eingeführt, ob für kommerzielle Zwecke oder zur Dekoration / Ästhetik, alle haben sich angepasst. Die Insel mit milden Klimaund das bedeutet das viele dieser Arten, die in der Regel sehr es schwer zu überleben in anderen Regionen haben, sind hier mit ungewöhnlichen Kraft entwickelt und gehöhren heut zu Tage zu der Flora von den Inseln.

Ein speziellen Punkt von den Inseln ist das es hier ein paar Blumen wie Hortensien, Kamelien, Azaleen gibt als natürlichen Abteilungen der Eigenschaften, wie Windschutz oder einfach nur zum Rand Straßen Kennzeichnung zu finden sind. Selbst in den entlegensten Gebieten der Vegetation in diesem Teil des Macaronesia verleiht seine einzigartige landschaftliche Schönheit. Der Mahagoni Laurel, die Sanguinho sind Teil dieser Gruppe von der reichen Vegetation.

Cedars, die in vielen Teilen der Welt wachsen sind aber als ein Busch zu finden, in den Azoren werden große Holz Bäume draus und auch verkauft. Andere, wie Akazie oder Cryptomeria, die in den Schären seit wenig mehr als einem Jahrhundert eingeführt wurden haben auch Bedeutung im Laufe der Zeit gewonnen.

In Santa Maria the dive season is only from June to October, due to adverse weather conditions in winter, fall and early spring.

The diving in Santa Maria is fantastic as there are several reserves, Pedrinha, Ambrósio, Ilhéu da Vila, Baixa da Maia and Dollabarat/Formigas, which allows to find large shoals of pelagic and sometimes more than a dozen blankets (Mobula tarapacana) in some places.

The water temperature varies between 19ºC and 24ºC so it is recommended a 5mm or 7mm suit. The visibility varies between 15 meters and 50 meters.

The dives are made in semirigid boats and sometimes the trips are long. Normally, we do not return to the boarding dock between dives, the surface interval being carried on board. To get to the Dollabarat/Forimigas reserve the trip is about two hours.

The dive in the Atlantic Ocean is very dynamic and the conditions vary from day to day, it is recommended to take medicines for seasickness, especially for those most susceptible to the state of the sea.

The dive is in general easy and there may be some momentary current and only in some places.

Facilities

Customed for the efficiency and comfort of divers, we have male and female spas with a capacity for 60 people, hot water shower with towel, two classrooms, technical zone with all equipment to rent, shop with the best brands and a place where you can relax before and after dives. We are an Aqualung center with about 50 equipments available for use by our customers.

Store

Loja
Loja

Equipment

Equipamentos

Compressor

Estação de enchimento

Male Changeroom

Vestiários Masculinos

Female Changeroom

Vestiários Masculinos

Boats

Know the characteristics.

Rhincodon

Embarcação Semi-rigida Rhincodon

Mobula

Embarcação Semi-rigida Rhincodon

History of the center

Know our roots.


Santa Maria, Azores

The outstanding conditions of Azores, combining climate with oceanic currents creates excelent conditions for diving with massive amounts of sealife. Here, Haliotis created another project, in the island of Santa Maria making the biggest local center.

Santa Maria spreads for 16,6 km long and 9,1 km wide, with an area of 97 km2, and 5 574 inhabitants. Santa Maria is part of the Oriental Group of the Azores Islands, together with São Miguel, wich stands 81 km away. Its highest peak, Pico Alto, reaches 587 m de altitude.

Around Santa Maria there are some 55 diving spots with caves, canyons, walls, reefs.... Again, oceanic big species are always a possibility even in the closer dives.

Manta-ray

​Our mascot in Santa Maria is the Manta (Mobula tarapacana). Mantas are common here in some spots and can be seen from the surface to 50m. This species has a typical triangle shape, tail without thorn and can reach 3.5 Meters wide.



Mannschaft

Treffen Sie die Mitglieder unseres Teams, die täglich arbeiten, um die besten Unterwassererlebnisse zu bieten.

Paulo Oliveira

Dive Center Manager paulo.oliveira@haliotis.pt


Tauch Zertifizierungen PADI Open Water Scuba Instructor
PADI EFR Instructor

Nautik Zertifizierungen Local skipper

Cyrill Brisset

Tauch Zertifizierungen Divemaster

Nautik Zertifizierungen Local skipper

Nuno Silva

Tauch Zertifizierungen Divemaster

Nautik Zertifizierungen Local skipper

Kontakte

Rua Cruz Teixeira
Hotel Colombo
9580-473 Vila do Porto
Santa Maria - Açores 
Portugal

Tel. +351 262 781 160  
Fax. +351 262 781 163      
Telm. +351 913 123 828  
e-mail:
 santamaria@haliotis.pt

Wie komme ich hier hin

Informação Legal

Licenced by Instituto de Desporto de Portugal

Licenced by Instituto de Desporto de Portugal

All insurance by Mútua dos Pescadores

All insurance by Mútua dos Pescadores

Operator Maritimo Turistico with licence Nº17 by Capitania do Porto de Peniche

Operator Maritimo Turistico with licence Nº17 by Capitania do Porto de Peniche

Company registered in RNAAT with activities recognized as Nature Tourism

Company registered in RNAAT with activities recognized as Nature Tourism

Licened by Instituto da conservação da Natureza

Licened by Instituto da conservação da Natureza

Company registered in RNAAT with activities recognized as Nature Tourism

Company registered in RNAAT with activities recognized as Nature Tourism